5 Fragen zur energetischen Heilung

Kann jeder Mensch heilen? Oder brauche ich dafür eine bestimmte Begabung?

Zunächst einmal ist jede Heilung eine Selbstheilung.

Letztendlich ist es nie der Arzt, Heilpraktiker, Psychotherapeut oder energetische Heiler und auch nicht ein bestimmtes Medikament, das eine Heilung bewirken kann. Es sind immer wir selbst! Andere Menschen und manche natürliche oder chemische Substanzen können lediglich unsere Selbstheilungskräfte aktivieren und stärken. Die Heilung aber machen wir dann selbst.

Selbstverständlich bist du also ein Heiler! Du hast bereits unzählige Male Disharmonien in deinen Körper oder auch in deinem Geist oder deiner Seele selbst geheilt. Wir tun dies jeden Tag. Wir denken nur nicht darüber nach, denn es geschieht in der Regel vollautomatisch.

Und selbstverständlich hat auch jede Disharmonie in Körper, Geist oder Seele immer auch energetische Auswirkungen, die bei Nichtbeachtung dann zu Krankheit führen können.

Wenn du lernst, deine natürlichen inneren Energieströme bewusst zu kanalisieren, zu fokussieren und zu lenken, dann kannst du auch auf bewusste Weise energetische Heilung bewirken: in dir selbst, aber auch in anderen Menschen.

Dies ist eine natürliche Gabe des Menschen. Du benötigst dafür noch nicht einmal eine bestimmte energetische Heiltechnik. Viele Heiler setzen ihre energetischen Heilkräfte ganz instinktiv und intuitiv ein.

Jedoch kann dir das Erlernen einer oder mehrerer Energie- und Heiltechniken (zum Beispiel Reiki, Access Consciousness oder die Universal Energy Creations-Technik) den Weg erheblich erleichtern und dein Potential verstärken.

Und natürlich, wie bei fast allem in unserem Leben, je mehr und je öfter du etwas praktizierst und übst, desto besser wirst du damit. Wenn dir also Heilung für dich selbst oder für andere wichtig ist in deinem Leben, dann übe es regelmäßig!

Sollte ich bei einer Krankheit zu einem Heiler gehen oder lieber selbst heilen lernen?

Wenn du sehr unter deiner Krankheit leidest, machst du am besten beides. Bei konkreten Krankheiten kann es sehr hilfreich sein, wenn dir eine andere Person hilft, deine energetische Balance in Harmonie zu bringen.

Gleichzeitig solltest du jedoch auch lernen, Eigenverantwortung für dich und dein Leben zu übernehmen. Eine Krankheit kommt nicht einfach so daher gelaufen. Es sind auch nicht die Gene schuld, sondern oftmals ist es eine Kombination aus deinem Lebensstil, deiner Ernährung und deinen persönlichen Stressfaktoren.

Selbstverständlich solltest du dich bei jeder Krankheit darum bemühen, in allen Bereichen deines Lebens wieder Harmonie herzustellen.

Und da jede Krankheit auch energetische Ursachen und Auswirkungen hat, kannst du nur davon profitieren, eine Energie- und Heiltechnik regelmäßig an dir selbst zu praktizieren.

Ich bin gesund. Warum sollte ich mich energetisch selbst heilen?

In unserer heutigen Zeit ist es sehr schwierig geworden, sich hundertprozentig gesund zu ernähren, gleichzeitig allen schädlichen Umwelteinflüssen aus dem Wege zu gehen und ein Leben lang gesund zu bleiben.

Dafür müsstest du schon irgendwo weit weg von der modernen Zivilisation mit einem indigenen Volk im Urwald leben. 🙂

Die Menschen aus diesen Naturvölkern kennen unsere typischen Zivilisationskrankheiten wie zum Beispiel Krebs, Diabetes oder Herz- und Kreislauferkrankungen meist gar nicht. Sie haben auch keine Allergien, kein Asthma, kein Reizdarmsyndrom, kein Alzheimer oder Parkinson. Es sei denn, sie haben sich bereits unserer „modernen“ Lebensweise angepasst.

Aber wirst du auf Handy, Facebook oder zum Beispiel Schokolade verzichten wollen? 😉

Die meisten von uns tragen außerdem das eine oder andere Trauma mit sich herum, manche seit ihrer Kindheit. Auch bestimmte, negativ aufgeladene Erinnerungen in unserem Leben führen zu energetischen Blockaden und Disharmonien in uns – was letztendlich dann zu Krankheiten führen kann.

Wenn du dauerhaft gesund bleiben möchtest, ist es also unerlässlich, dass du Eigenverantwortung übst und dich auch um deine energetischen Harmonien kümmerst.

Mit dem Erlernen und regelmäßigen Üben einer Energie- und Heiltechnik (wie zum Beispiel Universal Energy Creations) kannst du deine inneren Disharmonien auflösen und deine natürlichen Energieströme stärken.

Muss ich spirituell sein, um von Energieheilung zu profitieren?

Nein. Du brauchst dich auch nicht tiefer mit speziellen Philosophien oder Weltbildern zu beschäftigen. Ob du verstehst, wie ein bestimmtes Energiezentrum (Chakra) in deinem Körper funktioniert, und ob es so etwas überhaupt in uns gibt, ist vollkommen unwichtig.

Um von einer Energie- und Heiltechnik maximal profitieren zu können, ist natürlich eine gewisse Offenheit sehr hilfreich.

Mit der Zeit wirst du durch das regelmäßige Praktizieren und Üben einer energetischen Heiltechnik wahrscheinlich feinfühliger und bewusster für gewisse Energieströme werden. Dies kann auf natürliche Weise dazu führen, dass du dich vielleicht in Zukunft etwas mehr mit spirituellen Themen beschäftigen möchtest. Notwendig ist dies aber nicht!

Wie oft sollte ich eine erlernte Energie- und Heiltechnik anwenden?

So oft wie möglich! Am besten ist es, eine Energie und Heiltechnik wie die Universal Energy Creations-Technik möglichst in deine tägliche Alltagsroutine einzubinden.

Genauso, wie du deinen Körper oder deine Zähne regelmäßig reinigst, so sollte auch das Harmonisieren und Reinigen deines Energiekörpers zur täglichen Aufgabe werden.

Und: Übung macht den Meister! Deine Heilkräfte werden zunehmen, wenn du sie regelmäßig an dir selbst und für andere Menschen anwendest.


Kostenloser Online-Kurs

Lerne eine neue Energie- und Heiltechnik:

Du bist bereits angemeldet? Dann geht es hier zum Login…