Jede Heilung ist Selbstheilung

Die meisten Menschen in den westlichen Ländern sind mit dem Glaubenssatz aufgewachsen, dass man bei einer Krankheit in jedem Fall zum Arzt gehen muss. Nur ein Arzt wäre in der Lage, das Leiden richtig zu bestimmen, ihm einen ICD 10-Namen zu geben und dann die richtigen Maßnahmen einzuleiten.

In einigen Fällen ist das auch genau richtig, beispielsweise bei einem Knochenbruch. Hier muss zunächst ein Praktiker ran, bevor der Körper mit der (Selbst-!) Heilung beginnen kann.

Bei vielen anderen Krankheiten jedoch macht der Arzt genau was? Er benennt die Krankheit mit einem Fachbegriff und verschreibt anschließend eine Handvoll Pillen (deren Wechselwirkung miteinander oft noch gar nicht bekannt sind). Viele Patienten sind dann der Meinung, die Medikamente würden den Körper heilen.

Das ist natürlich ziemlicher Blödsinn. Ein Medikament kann aufgrund seiner chemischen Inhaltsstoffe eine bestimmte Körperreaktion bewirken, das ist aber auch schon alles.

In den meisten Fällen werden mit Arzneimitteln nur Symptome bekämpft, aber keine Heilung bewirkt. Um die Heilung müssen wir uns in vielen Fällen dann selbst kümmern.

Obendrauf gibt es bei vielen Medikamenten meist noch eine Reihe von unerwünschten chemischen Körperreaktionen, so dass wir dann auch gleich noch mehr oder weniger stark ausgeprägte Nebenwirkungen erfahren.

Unser wunderbarer Körper ist fest darauf programmiert, sich bei jeglicher Krankheit selbst zu heilen. Das heisst, alles was wir im Krankheitsfall tun können, ist Körper, Geist und Seele bestmöglich bei dieser Selbstheilung zu unterstützen.

Auf der körperlichen Ebene können wir dies mit der richtigen Nährstoffzufuhr tun. Statt Toast und Marmelade zum Frühstück können wir unsere Körperzellen zum Beispiel gleich morgens mit drei Gläsern gesunden Grünen Smoothie verwöhnen. Am besten natürlich nicht erst dann, wenn wir krank sind, sondern jeden Morgen als Vorbeugung! Auf der Zellebene gibt es nämlich ganz sicher immer irgendetwas zum Reparieren und Heilen.

Unser Geist hilft ebenfalls bei der Selbstheilung einer Krankheit mit: Eine positive Grundeinstellung, die klare Intention zur Heilung und dazu die feste Überzeugung, dass wir gesund sein können, sind ganz entscheidene Faktoren.

Und dann wäre da noch unsere seelische Balance. Ohne diese ist jegliche Heilung in Körper und Geist oft nur vorübergehend. Wenn wir uns nicht gut genug um unser seelisches Erleben (dazu gehört zum Beispiel auch unsere Selbstliebe) kümmern, produzieren wir einfach ein paar neue Symptome, die uns signalisieren sollen, dass wir uns mehr auf uns selbst und unser inneres Wohlbefinden besinnen.

Die Energie- und Heiltechnik Healer and Creator kann dir ganz entscheidend dabei helfen, mit Körper, Geist und Seele in gesunden Gleichklang zu kommen. 


Mein kostenloses eBook für dich…

In meinem neuen Buch zeige ich dir, wie du mit der H&C Technik dein Leben positiv verändern kannst. Hole es dir jetzt!