Die Kraft deines Bewusstseins

Mina wollte aus der Küche ein Kissen von mir, und ich sollte es ihr zuwerfen.

Don’t hit the plant! Don’t hit the plant! schoss es mir durch den Kopf… Also: wirf das große Kissen bloß nicht auf die arme Pflanze…! 😉

Es war ein komischer Winkel zum Werfen. Und fast hätte ich die Pflanze getroffen, wenn nicht mein Höheres Selbst das Kissen noch viel weiter daneben geschleudert hätte… so dass es stattdessen sogar den Torbogen (Türrahmen) traf und damit in einem völlig abgedrehten Winkel direkt auf Mina umgelenkt wurde. 🙂

In solchen Momenten im Leben spüre ich wieder ganz deutlich, wie vollkommen un-sinnig (ich tue es ja immer noch!) Verneinungen für unser Bewusstsein sind.

Unser Bewusstsein “denkt” in Bildern. Nicht in Worten.

Darum berührt uns auch ein Autor, wenn er besonders bildlich beschreibt, was er vor seinen inneren Augen sieht.

Der berühmte Satz, dass du jetzt mal gerade nicht an einen rosa Elefanten denken sollst, funktioniert jedes Mal.

Du kannst dich nicht dagegen wehren, weil es in Nanosekundenschnelle automatisch in deinem Kopf abläuft: Du produzierst ein Bild von einem rosa Elefanten, ob du das nun gut oder witzig oder fürcherlich oder sonstwas findest…

Dein Gehirn ist so programmiert. Es soll ein Bild aus den Wörtern machen, also sozusagen in eine Hyroglyphensprache übersetzen.

Diese Bildfolgen werden dann mit deiner Zirbeldrüse / Drittes Auge in das dich umgebende Bewusstsein übertragen.

Deine Zirbeldrüse ist die Sende- und Empfangs-Antenne für deinen Zugang zum Bewusstsein.

Wenn du deine Zirbeldrüse mit Industrienahrung (!), Zucker (!) und anderen Giftstoffen schlecht behandelst, hast du auch einen dementsprechend geschwächten Zugang zum Bewusstsein. (Bitte lies dazu auch: Projektionen deines Dritten Auges (Zirbeldrüse heilen))

Aber bitte: Bevor du jetzt jeden Tag ein bisschen bewusster wirst, weil du dich deiner alten Fesseln der künstlichen und giftigen Nahrungsmittel entledigst: Bitte sei dir auch bewusst darüber, welche Art von Bildern du in deinem Kopf produzierst und damit automatisch auch in deine Umgebung aussendest.

Folgst du den Mainstreammedien? Dann sieht deine ganz automatisch daraus resultierende immer schlimmer und schlimmer werdende Zukunftsprojektion ziemlich düster aus, das kann ich dir sagen…

Folgst du den alternativen Medien? Leider sieht auch dein Zukunftsbild ziemlich dystopisch aus! Ei, ei, ei, was du damit anrichtest, jedes Mal, wenn du einen Artikel liest oder ein Video anschaust…

Anstatt uns darum zu kümmern, was alles doof ist in der Welt, müssen wir uns darauf konzentrieren, was wir denn WOLLEN in einer neuen, schöneren Welt!

Denn wenn wir uns keine positivere Zukunft vorstellen und sie ganz innig in uns spüren und erleben können, solange wird es auch keine solche Zukunft geben für uns.

Wir erschaffen uns unsere Zukunft selbst.

Denke etwas Schönes und du wirst etwas Schönes erschaffen.

Denke etwas Schlimmes und du wirst etwas Schlimmes erschaffen.

So einfach ist das.

Du musst eine Wahl treffen.

Welche Zukunft möchtest du in ein paar Jahren auf der Welt entstehen sehen?

Die aus dem Mainstream?

Die aus den alternativen Medien?

Oder vielleicht eine von irgendwelchen “rechten Esoterikern”? 😉 (Kleiner Scherz am Rande.)

Du erschaffst dir deine Zukunft selbst.

Triff deine Wahl, ob es in Zukunft besser werden soll oder ob es schlimmer werden soll.

Triff deine Wahl.

Und bleibe dabei.

Denn ich weiß schon, welche Wahl du getroffen hast! 🙂

Das wollen wir glaube ich tief in unserem Herzen alle: eine wunderschöne, FREIE und lebensbejahende Zukunft.

Frei von Konzerndenken und Behördendenken und Institutedenken.

Eine Zukunft, die wir eines Tages auch gerne mit einem gewissen Stolz an unsere Urenkel übergeben können.

Tja, und warum kreisen unsere Gedanken und Gefühle und Gespräche dann immer nur um die negative Seite der Zukunft?

Solange wir unsere Köpfe den ganzen Tag lang mit Negativnachrichten füttern, werden wir immer schlimmere und schlimmere Zustände aussenden und damit wieder anziehen. Jedes Jahr wird es düsterer, dazu muss man gar kein Verschwörungstheoretiker mehr sein, um das erkennen und sagen zu können.

Wir ziehen an, was wir denken und fühlen.

Denn alles was wir denken und fühlen senden wir auch automatisch wieder aus…

Denkst du an Angst, dann bekommst du eine Zukunft, vor der man sich wahrlich fürchten und gruseln muss!

Denkst du stattdessen aber an Liebe und Kooperation und Vertrauen und Verbundenheit, dann erschaffst du damit eine völlig andere Zukunft.

Du erschaffst damit eine Welt, die man mit gutem Gewissen an die nächsten hundert Bewusstseinsinkarnationen weitergeben kann.

Hier eine Challenge für dich: Jedes Mal, wenn du ab jetzt eine düstere Zukunftsvision durch einen Facebook-Post oder einen Artikel oder ein Video oder ein Gespräch oder einen Gedanken an die Wand gemalt hast, jedes Mal kannst du ab sofort sozusagen “innere Buße tun” 😉 😉 😉 und danach mindestens eine Stunde lang mithelfen, eine positive und liebevolle und glückliche und erfüllende Zukunft zu visualisieren.

Denn wir Menschen entscheiden, in welche Richtung sich unsere Welt nun entwickeln soll.

Soll es sich noch weiter und extremer zuspitzen in der alten 3D-Welt? Möchtest du weiterhin die gleiche Beschränktheit, Effizienzgier, Lust- und Kreativlosigkeit, die sich in der alten Welt zuletzt abgespielt hat?

Oder möchtest du stattdessen lieber eine neue 5D-Welt, in der wir alle frei, zeitlos und gefühlsecht miteinander leben können…?

Denn genau darum geht es meiner Meinung nach gerade beim derzeitigen Bewusstseinssprung von Gaia, den viele Menschen gerade in diesen Tagen ganz deutlich spüren, wenn sie sich dafür geöffnet haben.

Entweder wirst du weiterhin in einer 3D-Welt leben.

Oder du wirst in einer 5D-Welt leben.

Ich versuche mal, die Unterschiede gegenüberzustellen:

Altes Welt-Bewusstsein in 3D-WeltNeues Welt-Bewusstsein in 5D-Welt
Das Schulsystem ist streng reglementiert, staatlich überwacht und hinkt mehrere Jahrzehnte hinter dem aktuellen Stand der Forschung her. Es entsteht ein egozentrisches Weltbild in uns!Ein neues, erfinderisches, kreatives, freies und vor allem: herzliches Schulsystem, das uns ganz neue Möglichkeiten erschafft, in was für einer wunderschönen Zukunft erst die nächste Generation aufwachsen kann! In uns entsteht ein Weltbild, das auf Kooperation und Empathie beruht.
Meine Meinung ist immer richtig.Miteinander ist unsere Meinung mehrdimensionaler.
Wissenschaft ist konzernfinanziert.Entdecken erlaubt!
Recht hat, wer dafür bezahlt.Recht wird von einem Rat besonders empathischer Menschen entschieden. Sie definieren neue, gemeinsame Regeln der Fairness, die die alten Gesetze ersetzen.
Religion bedeutet Unterwerfen.Spiritualität bedeutet, sich für Leben und Bewusstsein und Liebe öffnen zu dürfen, wie es einem das eigene Höhere Selbst für ein herzerfülltes und als spirituell empfundenes (Zusammen-) Leben vorschlägt.
Alles ist reglementiert.Jeder darf im Prinzip machen, was er oder sie möchte, solange man dabei niemanden (auch keine Tiere) bewusst körperlich, psychisch oder seelisch verletzt.
Sämtliche Heilpflanzen sind unter strenger Kontrolle und Reglementierung.Du kannst im Prinzip alle pflanzlichen Substanzen erforschen und ausprobieren und weitergeben wie du das selbst möchtest und mit deinem besten Gewissen verantworten kannst… solange du damit niemanden in körperliche, psychische oder seelische Bedrängnis bringst oder sonst irgendwie verletzt.
Ein Helikopter über dir ruft Angst hervor…, weil dir das Film und Fernsehen so beigebracht haben.Helikopter werden nur für lebensbejahende Einsätze genutzt.
Medizin basiert ausschließlich auf Messbarem. Wir erforschen und entdecken sogenannte “Wunderheilungen”, die nämlich eigentlich gar keine Wunder wären, wenn man die komplexen Abläufe dahinter verstehen würde. Darum forschen wir in den nächsten Jahrzehnten vermehrt auf Ebenen der feinstofflichen Energien und des Bewusstseins.
In den letzten Jahrzehnten wurden fast alle wichtigen, alten Heilpfanzen aus dem Arzneimittelkatalog herausgestrichen (und andere strikt reglementiert). Der Arzneimittelkatalog besteht zuerst und hauptsächlich aus erforschten Heilpflanzen mit wenigen Risiken und Nebenwirkungen. Erst an zweiter Stelle werden auch einige chemische Produkte beschrieben, sofern das sinnvoll ist.
Menschen werden im Job-Hamsterrad und Gehorchen-Modus gefangen gehalten. Entspanne dich. Und dann überlege, wie du etwas Sinnvolles für deine Gemeinschaft machen kannst, das gleichzeitig auch deine eigene Selbstverwirklichung vorantreibt.
hier ist noch Platz für mehr…hier ist noch Platz für mehr…
hier ist noch Platz für mehr…hier ist noch Platz für mehr…
hier ist noch Platz für mehr…hier ist noch Platz für mehr…
hier ist noch Platz für mehr…hier ist noch Platz für mehr…
hier ist noch Platz für mehr…hier ist noch Platz für mehr…
hier ist noch Platz für mehr…hier ist noch Platz für mehr…
hier ist noch Platz für mehr…hier ist noch Platz für mehr…
hier ist noch Platz für mehr…hier ist noch Platz für mehr…

Schaffst du es, noch weiteren Bereichen des täglichen Lebens und Zusammenlebens einen fairen Realitätsblick zu geben und stattdessen dann auch mal ein wunderbar-positives neues Zielbild zu visualisieren?

Ich steckte übrigens vorher in der gleichen Falle, im ständig-nur-Negativ-Denken-Programm fest.

Es hilft, wenn man keinen Fernseher mehr hat.

Und die Medien nicht so oft verfolgt.

Wenn man einfach mal zur inneren Ruhe kommt, mit sich selbst und der Welt.

Und wenn man dann aus dieser Ruhe heraus entscheiden kann, welche Art von Zukunft man gerne (mit-) erschaffen möchte…

Wie möchtest du gerne leben?

Wie könnte es in deiner Nachbarschaft und in deinem Land und auf der ganzen Welt aussehen, wenn wir wieder lernen, was echte, gefühlte Freiheit in Kooperation miteinander wirklich bedeutet?

Denn ich glaube, so eine Zeit gab es schon einmal.

Für viele von uns bedeutet das: Wir brauchen uns eigentlich nur daran zu erinnern.

Ich gaube, die meisten von uns haben diese vollkommen harmonische und positive Vision noch ganz, ganz tief in uns gespeichert. Sie könnte uns genau zeigen, wie wir eigentlich miteinander aufwachsen und leben und lieben und neugierig erforschen wollen.

Viele jetzt aktuell inkarnierten Menschen lebten in einem früheren Leben bereits einmal in einer Zeit mit solch einer positiven, kooperativen, lebens- und menschenbejahenden Gemeinschaft.

Ich glaube, ich gehöre dazu. Denn ich frage mich schon seit Jahrzehnten irgendwie verwundert, warum wir nicht auch so frei leben können wie es mir meine Erinnerungen vermitteln.

Wir hatten diese Freiheiten bereits einmal.

Sie wurden den Menschen genommen.

Stück für Stück für Stück…

Bis kaum noch etwas von den inneren Visions- oder Erinnerungsbildern zu leben möglich ist.

Doch mit dem jetzt stattfindenen globalen Bewusstseinswandel können wir in Zukunft eine größere Freiheit und eine bessere Zukunft erschaffen.

Wenn uns das Aktuelle nicht gefällt, richten wir unseren Fokus darauf, was wir STATTDESSEN wollen.

Imaginieren wir diese neue, bunte Welt gemeinsam?

Du bist Heiler und Schöpfer.

Du erschaffst deine Realität selbst.

Jeden Tag.

Die Zeit tickt.

Worauf möchtest du deinen Fokus heute richten?

 


 

Am Sonntag (24.05.20) geht der nächste Online-Workshop los: Wir heilen unsere Chakren.

Sechs Wochen lang intensive Chakra-Arbeit in einer wunderbaren Gruppe, die dir Kraft, Motivation und Zusammengehörigkeit schenkt…

Ich würde mich freuen, wenn du mit dabei sein kannst.

Mehr Infos…

 
 
 

Mein kostenloses eBook für dich…

In diesem Buch zeige ich dir, wie du mit der H&C Technik dein Leben positiv verändern kannst. Lade es dir herunter!

 
 

Bitte teile diesen Beitrag mit deinen Freunden: