Wir heilen unsere Chakren (6): Stirnchakra („Drittes Auge“)

Position: zwischen den Augenbrauen (einen Fingerbreit höher)
Farbe: Indigoblau
Name in Sanskrit: Ajna („Wahrnehmen“ oder „jenseits der Weisheit“)
Themen: Intuition, Voraussicht, Vorstellungskraft, Verbundenheit, Weisheit, innere Ruhe, Wahrnehmung von feinstofflichen Energien, Entscheidungsfindung
Negative Themen: Halluzinationen, mentaler Nebel, Angst, Paranoia, Schlaflosigkeit, Unentschlossenheit


Das Stirnchakra oder dritte Auge ist deine Verbindung zwischen deinen feinstofflichen Energien und deinem Bewusstsein – zwischen Außenwelt und Geist.

Wenn dein drittes Auge in Harmonie schwingt, dann kannst du dich mit Leichtigkeit im Einklang mit dieser physischen Welt fühlen und gleichzeitig hinter die Fassade schauen und die großartige Illusion der Welt erkennen.

Du bist dann ein Teil dieser dualistischen Welt, doch du bist nicht an sie gebunden. Du fühlst eine tiefe innere Wahrheit, die dein Verstand niemals ganz begreifen wird und die mit Worten nur unzureichend erklärt werden kann. Du nutzt dein intuitives und imaginatives Wahrnehmen genauso wie du deine körperlichen Sinne einsetzt, und erfährst damit ein umfassenderes Bild deiner Welt um dich herum.

Mit einem ausgewogenen Stirnchakra weißt du, was du im Leben willst und wie du dorthin gelangst. Du kannst deine Entscheidungen von einem ausgeglichenen Ort des inneren Friedens treffen.

Deine Träume sind wahrscheinlich lebhaft und farbenfroh, vielleicht hast du sogar öfters luzide Träume (wenn du im Traum merkst, dass du träumst) und du kannst dich morgens meistens gut an einen oder sogar mehrere Träume erinnern.

Ist dein Stirnchakra unterentwickelt oder blockiert?

In unserer Welt mit all ihren Ablenkungen und Verlockungen ist es manchmal schwer, unsere intuitive Seite vollends auszuleben. Darum haben die meisten Menschen eher ein unterentwickeltes oder blockiertes Stirnchakra.

Hast du manchmal Schwierigkeiten, die Vernetzung der Welt und deinen Platz in ihr zu verstehen? Findest du, dass das Erleben deiner inneren Welt zu weit von deiner Wahrnehmung der physischen Welt um dich herum entfernt ist? Kannst du deine intuitiven Empfindungen nicht immer so wie gewünscht in deinem Leben anwenden oder hörst du manchmal einfach nicht zu, wenn dir deine innere Stimme etwas wichtiges sagen möchte?

Mit einem blockierten Stirnchakra verlierst du schnell die größere Vision hinter deinem Leben und deinem Tun aus den Augen, weil du zu sehr mit den täglichen Problemen beschäftigt bist.

Dein drittes Auge ist mit der Zirbeldrüse und der Hypophyse verbunden. Von dort aus werden wichtige neurologische Funktionen gesteuert: Dein Melatoninspiegel ist für die Regulierung deines Biorhythmus verantwortlich, insbesondere für deine Schlaf- und Wachzeiten. Außerdem sind diese Drüsen wichtig für die Bekämpfung von Infektionen und für die Aufrechterhaltung einer ausgeglichenen Stoffwechselfunktion. Wenn du mit diesen Themen Probleme hast, könnte es ebenfalls an einem blockierten Stirnchakra liegen.

Häufige Migräne oder andere Kopfschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündungen oder Probleme mit deiner Sicht können weitere körperliche Symptome eines blockierten dritten Auges sein. Manche Menschen leiden aufgrund eines „mentalen Nebels“ häufig unter Konzentrationsschwierigkeiten. Andere haben viele Alpträume. Auch eine überhöhte Skepsis und eine vorschnelle negative Bewertung anderer Personen können etwas mit dem Stirnchakra zu tun haben.

Weitere Anzeichen für ein blockiertes drittes Auge können Probleme beim Loslassen der Vergangenheit oder eine zu große Angst vor der Zukunft sein.

Und wenn dein drittes Auge überaktiv ist?

Auch ein überaktives drittes Auge kann zu Problemen führen. Manchmal ist es nur der ständige Gedankenfluss, der auf die Dauer ermüdend wirkt.

Andere Menschen haben Probleme damit, die inneren Bilder von den äußeren zu unterscheiden. Ihre Phantasien erscheint ihnen dann realer als die Bilder der äußeren Welt, was sich weiter bis hin zu Halluzinationen steigern kann, die dann wiederum zu Ängsten und Paranoia führen können.

Oder hast du Schwierigkeiten, selbst einfache Entscheidungen zu treffen? Diese innere Unentschlossenheit kann zum Beispiel durch ein getrübtes Urteilsvermögen oder wegen mangelnder Konzentrationsfähigkeit ausgelöst werden, beides Anzeichen für ein Stirnchakra, das aus der Balance gekommen ist.

Menschen mit einem überaktiven dritten Auge verbringen oftmals viel Zeit in psychischen Aktivitäten wie Tarotkartenlesungen, Phantasiewelten oder paranormalen Erlebnissen. Bei einem überaktiven Stirnchakra können diese Aktivitäten jedoch geradezu überwältigend wirken, so dass die Gefahr besteht, den Kontakt zur äußeren Welt zu verlieren.

Mit einem überaktiven dritten Auge fühlen sich viele nicht richtig geerdet, sie wandeln in einer Traumwelt zwischen innerer und äußerer Welt, werden möglicherweise von einem endlosen Strom von Visionen und Phantasien oder auch von unüberschaubar vielen unsinnigen Informationen bombardiert.

Das Reinigen und Heilen des dritten Auges

Meditation ist eine wunderbare Möglichkeit, dein Stirnchakra in Harmonie zu bringen. Konzentriere dich beim Meditieren oder auch einfach beim stillen Sitzen in der Natur auf dein drittes Auge. Wenn du magst, kannst du dir dabei vorstellen, durch dein drittes Auge zu “atmen”.

Erlebe viele friedvolle Zeiten in Stille und Harmonie und lausche dabei in dich hinein. Damit entwickelst du auch deine Intuition, die vor allem durch zuviele Informationen, ständige Beschäftigungen und andere Ablenkungen der äußeren Welt gestört wird.

Bei einem unterentwickelten dritten Auge kann es sehr hilfreich sein, wenn du dich eine Zeitlang aktiv mit deinen Träumen beschäftigst. Vielleicht möchtest du dir dazu ein Traumtagebuch zulegen und morgens regelmäßig deine Träume aufschreiben, vielleicht auch gleich deine dabei empfundenen Emotionen und Einsichten festhalten? Möglicherweise möchtest du auch die verschiedenen Techniken für luzides Träumen lernen und diese üben.

Deine Vorstellungskraft kannst du mit dem Anhören von Phantasiereisen trainieren. Und die bereits angesprochenen Tarotkarten können eine gute Übung zur Entwicklung deiner intuitiven Fähigkeiten sein.

Wenn du Probleme damit hast, den ständig plappernden rationalen Verstand zur Ruhe zu bringen, dann suche dir eine Möglichkeit, wie du deine Kreativität ausleben kannst. Finde eine Form der Kunst, bei der du ganz abschalten und einfach nur “sein” darfst – ohne mentales und bewertendes Geschwätz und möglichst ohne irgendwelche beabsichtigten Ergebnisse.

Nutze deine Phantasie und deine Kreativität, um dein Leben aktiv zu verändern, es dir so zu gestalten, wie du es für deine beste Entwicklung gebrauchen kannst!

Bei einem überentwickelten und aus der Balance gekommenen Stirnchakra suche dir vor allem Aktivitäten, die dich besser erden: Gartenarbeit, (barfuß?) Spaziergänge, Sport und eine gesunde und vollwertige Ernährung ohne Industrieprodukte können hierbei überaus hilfreich sein.

Auch reine ätherische Öle (bitte keine Parfümöle!) können dein Stirnchakra harmonisieren. Probiere einmal aus, was ein Tropfen Majoran, Weihrauch, Wacholder, Rosmarin, Salbei, oder Sandelholz bei dir bewirkt, wenn du ihn direkt auf deinem dritten Auge verreibst. Wenn dir der Geruch zu intensiv ist oder deine Haut auf das Öl reagiert, verdünne den Tropfen ätherisches Öl vorher mit einigen Tropfen Olivenöl.

Wenn du gerne mit Kristallen arbeitest, kannst du Amethyst, Lapislazuli, Mondstein oder Quarz benutzen, um dein Stirnchakra von negativen Energien zu reinigen und einen gesunden Energiefluss wiederherzustellen.

Und vergiß die Farbe dunkelblau nicht: Umgebe dich mit dieser durch deine Kleidung oder in deiner Wohnung. Oder esse für eine Zeitlang bevorzugt Auberginen, Pflaumen oder Blaubeeren.

Und wie auch bei den anderen Chakren funktioniert auch eine direkte energetische Reinigung und Heilung deines dritten Auges besonders effektiv – zum Beispiel mit Reiki, Klangtherapie, Akupunktur oder Akupressur oder der von mir entwickelten Universal Energy Creations (UEC)-Technik.


Kostenloser Online-Kurs

Lerne eine neue Energie- und Heiltechnik:

Du bist bereits angemeldet? Dann geht es hier zum Login…